Waffensachkundelehrgang

In regelmäßigen Abständen veranstalten wir hier auf unserem Schießstand einen Lehrgang zum erlangen der Waffensachkunde. Der Kurs endet mit der staatlich anerkannten Prüfung am dritten Seminartag.

Der Lehrgang wird geleitet durch Klaus-Peter Spyra – staatlich anerkannter Lehrgangsträger für Vorder- und Wiederladelehrgänge, Sachverständiger für Munition + Waffen, staatlich anerkannter Waffensachkundeprüfer.

Der Kurs bereitet auf die anschließende Prüfung vor. 

Waffensachkunde wird für Sportschützen, Waffensammler und Mitarbeiter des Bewachungsgewerbes durchgeführt. 
Der Vorbereitungskurs findet jeweils Samstag und Sonntag statt. Die Prüfung an dem darauf folgenden Samstag. 

 

Inhalte des Lehrgangs:

Unterweisungsinhalte entsprechend dem Waffensachkundekatalog des Bundesinnenministeriums:

  • Allg. waffenrechtliche Begriffe
  • Kennzeichnung von Schusswaffen, Munition, Erwerb, Überlassen von Schusswaffen und Munition
  • Führen von Schusswaffen
  • Schießen
  • Notwehr und Notstand
  • Sichern gegen Abhandenkommen
  • Verbotene Gegenstände
  • nichtgewerbliche Herstellung und Bearbeitung

Technische Begriffsbestimmung:

  • Ballistik
  • Munition (alle Kaliber)
  • rechtliche und praktische Handhabung von Schusswaffen einschl. Grundzüge des KWKG; WaffG; StGB; einschl. Nebengesetze

Die praktische Ausbildung erfolgt an einer Vielzahl von Lang- und Kurzwaffen. Auch der Umgang mit Flinten wird gelehrt.

Die Anmeldung erfolgt über:
Klaus-Peter Spyra
Fuchsweg 24
33829 Borgholzhausen
Tel.: 0 54 21 / 8 12 12
Fax.: 0 54 21 / 93 07 21
E-Mail: insider1956@freenet.de
http://www.waffensachkunde-net.de